Infos

Letzte Beiträge

Ticker

22. Dez. 2012
  • 10:00 Türchen 22 ? Ferrari 458 Italia
    Platz 2 in meinen Charts der Videos. Dieses Video hatte ich “nur mal so” hochgeladen. Als Schnippsel. Aber das Keyword “Ferrari” geht […] #
  • 18:00 Schneeschuh-Tour im Bodenschneid-Gebiet
    Der Winter und ich, wir sind immer noch keine richtigen Freunde geworden. Ich bemühe mich ja, mache sogar demnächst noch einen längeren Winterausflug in die Schweiz nach Interlaken, aber er, der Winter, zeigt sich nicht so kooperativ. So hatte ich letztes Wochenende eine geführte Schneeschuh-Wanderung gebucht, aber statt Sonne, Pulverschnee und Zauber-Wunderland-Stimmung musste ich erst […]—————————-
    Mehr Artikel über Berge, Täler, Gipfelkreuze, Wanderbücher und mehr auf www.gipfel-glueck.de #
  • 17:40 21
    21 #
  • 14:23 ?Twitter rockt!? Ein Twinterview mit der Textzicke
    Jedes Jahr findet in dem weltbesten aller Netzwerke ? dem Texttreff ? eine großartige Blogwichtelei statt. Das heißt: alle teilnehmenden Textinen werfen ihr Blog in den Lostopf und schreiben nach der Auslosung einen Gastbeitrag für ein anderes tolles Textinenblog. Ich habe mich total gefreut, dass die wunderbare Lilian Kura aka @textzicke mein Blog bewichteln sollte. Das Thema war auch ganz […] #
  • 12:21 Schöne Weihnachtszeit und alles Gute für 2013
    Das Jahr 2012 raste quasi mit jedem Tag, jeder Woche und jedem Monat voran. So viel tat sich im Social Web-Umfeld! Sagten wir doch immer, ein Kalenderjahr sind 4 Internet-Jahre, so habe ich das Gefühl, es entspricht inzwischen 6 Social Media-Jahren… Für das kommende Jahr stehen uns einige Neuerungen ins Haus. Denn das mobile Internet […] #
  • 10:00 Türchen 21 ? BMW X3
    Es war einmal ein BMW X3 und der hatte eine lange Geschichte … der Hausherr redet und erzählt und redet. Unglaublich, dass […] #
  • 21:18 20
    20 #
  • 20:10 Zeit für Muße finden
    Sitzen und gucken Heute war seit langer, langer Zeit wieder ein Moment in meinem Tag, an dem ich mich dabei ertappt habe, einfach mal nur dazusitzen und den Wolken beim Ziehen zuzusehen. Einfach nur sitzen und gucken. Sonst nichts. Sitzen. Gucken. Mein Geist schwang sich mit in den Himmel auf und ließ sich mit den […]The post Zeit für Muße finden appeared first on Wissensagentur – Alexandra Graßler. #
  • 19:50 Wohlfühlklamotte ?
    Wohlfühlklamotte ? #
  • 11:00 Fahrsicherheitstraining mit dem Citigo ? Geschenk in letzter Minute?
    ?koda Citigo Fahrsicherheitstraining beim Continental-Gelände Teves. Da, wo die Erlkönige getestet werden. Kameras in diesem speziellen Bereich waren natürlich tabu, aber ich habe […] #
  • 10:00 Türchen 20 ? Video CLS 500 und Interview mit Motor-Entwickler
    Roland Kemmler von Mercedes-Benz hat sich spontan  – wie immer bei mir – zur Verfügung gestellt. Ein paar Fragen von mir hat […] #
  • 07:46
    #
  • 21:50 Curlywurly ?
    Curlywurly ? #
  • 17:20 19
    19 #
  • 16:00 Wandern in Peru: Salkantay Trek
    Meine Reise nach Peru im Jahr 2006 war die Erfüllung eines Traums ? auch wenn die Worte vom Traum erfüllen in letzter Zeit etwas inflationär gebraucht werden. Eins der Highlights der Tour war die Wanderung auf dem Salkanty Trek nach Machu Picchu (warum ich nicht auf dem Inka Trail unterwegs war, lest ihr weiter unten) […]—————————-
    Mehr Artikel über Berge, Täler, Gipfelkreuze, Wanderbücher und mehr auf www.gipfel-glueck.de #
  • 14:22 10 Fragen an Roman Czychi
    Roman Czychi gehört zu den Innovatoren im Personalbereich. Er versteht sich nicht als klassischer Coach oder Berater, sondern als Permanaut. So wie sich Permakulturen fruchtbar und nachhaltig natürlicher Kreisläufe und einfacher Synergieeffekte bedienen, begleitet er Unternehmen in der Rolle des Lotsen als Personalberater und Employercoach im natürlichen Kreislauf von Recruiting, Mitarbeiterbindung und beim Aufbau von […] #
  • 12:29 Mitbringsel zum Weinachtskaffee: Kekskrippen
    Viel Spaß dabei!

    Frohe Weihnachten wünscht euch

    [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] #

  • 11:39 Top 3 Instagram Alternativen fürs visuelle Storytelling
    Nachdem Instagram ab Januar Facebook-ähnliche Nutzerbedingungen haben wird und dann mit den Fotos der öffentlichen Nutzer werben darf, macht sich die Instagram-Community auf, neue Fotosharing-Apps  zu testen.   Die heißesten Anwärter sind derzeit folgende drei Apps: Eyeem Startup aus Berlin. Intuitive Nutzung. Instagram sehr ähnlich. Was mir gefällt: Ich kann Alben anlegen. Das war eine […] #
  • 10:02 The Art of Sentiment
    The Art of Sentiment-Based Response on Twitter – Listen, Engage, Entich, Resolve #infographic #
  • 10:00 Türchen 19 ? die pfiffigen Details vom Skoda Citigo
    Der ?koda Citigo – kleiner Stadtflitzer mit “simply clever”-Details. Ein Handtaschenhalter ist dabei, sowie eine Groschenaufnahme für die Parkautomaten, eine ?Handy-Schlafgarage? und […] #
  • 09:24 Getting shit done ;-
    Getting shit done 😉 #
  • 09:23 Cornerstones of #Inb
    Cornerstones of #InboundMarkteing #
  • 09:14 diffferent digital b
    diffferent digital brand scorecard #
  • 07:59 Wandern in den Bayerischen Alpen
    Seit fast 2 Jahren wohne ich in München und hätte vorher nie gedacht, wie toll das viele Wandern in den Bayerischen Alpen sein würde. Zwischen Allgäu und den Berchtesgadener Alpen liegen so viele schöne Gipfel, unterschiedliche Gegenden, unendliche Wandermöglichkeiten. Fast täglich höre oder lese ich von Bergen, deren Namen mir bis dato unbekannt waren und […]—————————-
    Mehr Artikel über Berge, Täler, Gipfelkreuze, Wanderbücher und mehr auf www.gipfel-glueck.de #
  • 19:24 Ausverkauf wegen Geschäftsaufgabe in meinem Dresdner…
    Ausverkauf wegen Geschäftsaufgabe in meinem Dresdner Adventskalender! #
  • 19:01 Ruth arbeitet bei Ford mit Fingerspitzengefühl
    Das ist sie, die Mitarbeiterin, die keinen Urlaub sondern höchstens mal eine Wartung, Eichung oder Reinigung benötigt. Sehr sensibel “fühlt” sie das, […] #
  • 11:27 18
    18 #
  • 10:10 Türchen 18 ? Roboter Asimo spielt Fußball und tanzt
    Die Entwicklung von Robotern ist schon weit fortgeschritten. Industrieroboter sind alltäglich, gehören zu vielen Produktionsschritten dazu. Doch wie menschlich kann ein Roboter […] #
  • 09:55 Das war 2012 ? mobile zeitgeist blickt zurück
    Kurz vor Weihnachten ist die Zeit, einmal das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und sich die Frage zu stellen, was das Beeindruckenste in den vergangenen Monaten gewesen ist. Auch wir bei mobile zeitgeist schauen wie in jedem Jahr kurz zurück. Natürlich werden auch wir in den kommenden Tagen einen […]The post Das war 2012 ? mobile zeitgeist blickt zurück appeared first on . Das könnte Sie auch interessieren:Das war 2011 – mobile zeitgeist blickt zurückmobile zeitgeist: Ein Blick vor und zurückDie mobile zeitgeist Top10 im August 2012 #
  • 00:05 Differences between
    Differences between Classic #Marketing & #SocialMediaMarketing #
  • 00:05 Integrating Quality
    Integrating Quality Content Infographic #
  • 00:04 #ContentMarketing Ze
    #ContentMarketing Zen: The 5-Step Process to Creating Remarkable Content #
  • 00:04 HOW TO: Create a soc
    HOW TO: Create a social media strategy #
  • 00:04 The 5 Core Elements
    The 5 Core Elements of Online Content Marketing #
  • 00:04 Top 5 Social Media F
    Top 5 Social Media Fails of 2012 #infographic #smm #
  • 00:02 #PR and #SocialMedia
    #PR and #SocialMedia Checklist #
  • 22:35 B2B mit Newsletter
    Wenn ich in letzter Zeit die vielen Beiträge zu Newsletter im B2B lese, könnte man meinen, hier handelt es sich um das ultimative Marketing-Instrument. Verärgerte Zielgruppe Das Gegenteil ist der Fall. Viele Empfänger im B2B sind äußerst verärgert, wenn sie einen Newsletter erhalten, weil sie zufällig einen geschäftlichen Kontakt in einem gemeinsamen sozialen Netz haben […] #
  • 22:01 Der Weihnachtsmann von @Pixum_DE war schon da!
    Der Weihnachtsmann von @Pixum_DE war schon da! #
  • 14:51 Google sagt dem Wurstfinger-Effekt den Kampf an
    Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, dass Goldspot Media, ein Mobile Ad Network aus Sunnyvale in Kalifornien, im Rahmen seines ?Fat-Finger-Report? heraus gefunden hat, dass ein großer Teil der mobilen Banner versehentlich geklickt werden. Auf Gut-Deutsch nennen wir das den “Wurstfinger-Effekt”. Was sich zunächst recht lustig anhört ist tatsächlich für fast […]The post Google sagt dem Wurstfinger-Effekt den Kampf an appeared first on . Das könnte Sie auch interessieren:Hohe Klickraten auf Mobile Ads durch WurstfingerGoogle macht AdSense mobilS60 Google Applikation für Suche #
  • 14:41 17
    17 #
  • 10:41 Das Höchste ? die Bergscout Challenge um einen Ford B-Max
    In ein paar Tagen geht es los. Die Bergscout Challenge in Oberstdorf/Kleinwalsertal. Ich werde mir zwar auch die Skier unterschnallen und berichten, […] #
  • 10:00 Türchen 17 ? Erklärvideo zum Honda Jazz Hybrid
    11 Minuten und 49 Sekunden. Heute finde ich das etwas lang für ein Video, aber fast 5000 Leute fanden es wohl interessant […] #
  • 23:10 OutKast – Ms. Jackson
    OutKast – Ms. Jackson #
  • 21:31 16
    16 #
  • 18:15 Dieses Jahr gibt?s DIY Weihnachtskarten inspiriert von…
    Dieses Jahr gibt?s DIY Weihnachtskarten inspiriert von @dawanda_de! #
  • 15:41 Keys for Successful
    Keys for Successful #Blogging #
  • 15:39 Infographic: How are
    Infographic: How are we influenced? #
  • 15:38 Eloqua-Social-Busine
    Eloqua-Social-Business-Shift #
  • 13:59 Suchbild: wo sind die Spezialkugeln?
    Suchbild: wo sind die Spezialkugeln? #
  • 12:22 Türchen 16 ? Probefahrt Honda CR-Z, gleich zwei Videos
    Gleich 2 Videos vom Honda CR-Z, weil sie beim Ranking nahe beieinander liegen. Wobei Teil 1, das Video, was ganz oben eingebunden […] #
  • 22:03 More Men Joining Pin
    More Men Joining Pinterest As Site Grows To 4 Million Unique Visitors Daily –[INFOGRAPHIC] #pinterest #
  • 22:03 Tips To Optimize You
    Tips To Optimize Your Pinterest Images –[Infographic] #pinterest #
  • 22:01 Successful Strategie
    Successful Strategies for Social Enticement #
  • 18:16 Bergsteiger-Vorträge in München im Winter
    Hier ein Update über Vorträge für Wanderer und Bergsteiger in München für die nächsten Wochen, die meisten davon durchgeführt von den DAV Sektionen München und Oberland. Da ist einiges Interessantes dabei, Fernweh inclusive. Kostenlose Vorträge Alpenverein im Augustinerkeller 22. Januar: Mount Everest- Seven Summits-Endpunkt einer Bergsteigerlaufbahn? Von Maria Gisela Hoffmann 29. Januar: Von der Isar […]—————————-
    Mehr Artikel über Berge, Täler, Gipfelkreuze, Wanderbücher und mehr auf www.gipfel-glueck.de #
  • 15:51 15
    15 #
  • 12:33 Should You Use Twitt
    Should You Use Twitter? #Infographic #
  • 12:32 Get More Out Of Goog
    Get More Out Of Google #
  • 11:56 SOCIAL MEDIA ? oder wenn Zahnpastatuben-Aufrollfanatiker an ihre Grenzen stoßen
    Großzügigkeit ist wieder wichtig im Leben +Sascha Lobo und +Kathrin Passig sprechen in ihrem Buch “Internet – Segen oder Fluch” von dem ewigen Beziehungsstreit um die nicht ordentlich ausgedrückte Zahnpastatube, was die Frage aufkommen lässt: Was ist wichtiger im Leben – Aufmerksamkeit für kleinste Details oder die Fähigkeit, an der richtigen Stelle und im rechten Moment Großzügigkeit walten […]

    #

  • 23:45 Newspresso 50/12: Links der Woche
    Brand-Banner oder einfacher gesagt ?Titelbilder bei Twitter? wurden in dieser Woche zur Pflicht. Wer noch kein Titelbild angegeben hat, findet in seinem Profil an der vorgesehenen Stelle nun einen grauen Kasten. Außerdem sendete der Papst seinen ersten Tweet in die Web-Welt. Was sich in dieser Woche sonst noch im Web tat und welche Links ich […] #
  • 21:27 Buchtipp: Alpenkrimi ?Abgrund?
    In den Buchhandlungen in München steht ein Alpenkrimi neben dem anderen, immer neue Regionen, immer neue Kommissare, Detektive und Opfer – gut, dass der Alltag in den Alpen doch nicht so gefährlich ist wie es in den Alpenkrimis scheint. Im Rother Bergverlag ist jetzt neben Wanderbüchern und Reiseführern der erste Bergsteiger-Krimi erschienen, ?Abgrund? von Stefan […]—————————-
    Mehr Artikel über Berge, Täler, Gipfelkreuze, Wanderbücher und mehr auf www.gipfel-glueck.de #
  • 16:55 14
    14 #
  • 14:52 Was passiert bei Immunneuropathien?
    Ich habe meine Fazialislähmung zum Anlass genommen, für das Buch zu skizzieren, wie eine Immunneuropathie abläuft. Zu den Immunneuropathien zählen Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose, das Guillain-Barré-Syndrom, chronisch inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie (CIDP) oder vaskulitische Neuropathie. Bei einigen ist das periphere, bei … Weiterlesen → #
  • 13:41 Aktuelle Jobs in der kostenfreien mobile zeitgeist Jobbörse
    Hier geht es zur kostenfreien mobile zeitgeist Jobbörse. Über 1.000 aktuelle Jobs, schwerpunktmäßig in Mobile. Wer kein neues Jobangebot verpassen will, kann unserer Jobbörse einfach auf Twitter folgen @mzJobs. Oder einen der RSS Feeds abonnieren, entweder für alle neuen Jobs oder nur für einzelne Kategorien. Bessere Sichtbarkeit Ihrer Stellenanzeige? Einfach Ihr Angebot als […]The post Aktuelle Jobs in der kostenfreien mobile zeitgeist Jobbörse appeared first on . Das könnte Sie auch interessieren:Aktuelle Jobs in der kostenfreien mobile zeitgeist JobbörseAktuelle Jobs in der kostenfreien mobile zeitgeist JobbörseAktuelle Jobs in der kostenfreien mobile zeitgeist Jobbörse #
  • 09:45 Warum hält der YouTube Zähler bei 301 an?
    Auch Brady Haran von numberphile wollte der Sache auf den Grund gehen und fragte Ted Hamilton, Product Manager bei YouTube Analytics:

    Dieses englischsprachige Video geht etwa zehn Minuten, aber hier habe ich eine kurze Zusammenfassung für euch:

    YouTube Videos auf Servern in der ganzen Welt

    Sobald ihr euer Video zu YouTube hochladet, wird es auf unterschiedliche Server kopiert, damit Zuschauer in Australien nicht jedesmal ihre Einsen und Nullen von einem Server in Finnland abrufen müssen. So kann jeder Klick auf ein Video aus einem anderen Land stammen. Das ist kein Problem, so lange sich bloß kleckerweise 30 oder 120 Leute das Video anschauen.

    Jeder Klick auf das Video bringt Geld

    Aber da gibt es die Monetarisierung, also sind Klicks eine Währung, mit der YouTuber Geld verdienen können. Kanäle mit mehreren hunderttausend Abonnenten sogar sehr viel Geld. Also müssen die Klicks sorgfältig gezählt werden. Wie gesagt, bei wenigen Abrufen ist es kein Problem, aber wenn mehrere zehntausend Zuschauer auf einmal auf das Video klicken, braucht YouTube Zeit für eine genauere Untersuchung. Beispielsweise werden versehentliche Klicks aussortiert, wenn das Video nach wenigen Sekunden abgebrochen wurde, weil ein irreführender Titel nicht dem gewünschten Inhalt entsprach und solche Dinge. Und das wird in allen Ländern gemacht, auf deren Servern das Video liegt, bevor die Berichte an eine zentrale Sammelstelle geleitet werden und die tatsächliche Anzahl an Views angezeigt werden kann.

    Warum stoppt der Counter bei 301 und nicht bei 300?

    Die Zahl 300, bis der Überprüfungsmechanismus greift, ist irgendwann willkürlich von YouTube festgelegt worden.
    In den Code musste also hineingeschrieben werden, dass der Zähler bei 300 stoppt. Also:

    wenn der Zähler weniger als 300 anzeigt, also < 300,
    dann zähle einen weiteren View hinzu, sonst gehe zur Überprüfung.

    Der Programmierer hat aber nicht < 300 (kleiner als 300) geschrieben, sondern ? 300, also kleiner oder gleich 300. Das führt dazu, dass auch auf den 300. eingehenden Klick noch ein View hinzugezählt wird. Das ist das ganze Geheimnis.

    Und warum gibt es dann manchmal 304 Views?

    Das geschieht, wenn nach dem 300. Anschauen mehrere Views von unterschiedlichen Servern zeitgleich ankommen. Der Counter wird dann erst bei dem View angehalten, der danach kommt. So kommen Zahlen von 304 oder 306 zustande, die dann etwa einen halben Tag stehen bleiben, so lange, bis YouTube die Überprüfung abgeschlossen hat.

    Eigentlich ist das alles völlig einleuchtend – nur wissen muss man es halt 😉

    Ich hoffe euch heute ein wenig ?erleuchtet? zu haben.

    Alles Liebe und bis bald

    Mein YouTubeKanal (seit 20.12.2006)
    Mein englischer YouTubeKanal (seit 11.12.2012) #

  • 09:06 Virtuelle Crema: Top Links der KW 50/2012
    Ja, ist denn jetzt schon Weihnachten? Nein, aber fast und deshalb schließe ich meine virtuelle Crema für dieses Jahr mit einer Reihe von Rück- und Ausblicken in Sachen Marketing ab. Hier meine meine Lieblinks der Woche: #1 Geben ist schöner als Nehmen?It was a very good year for social giving?. Wie Non-Profit-Organisationen im vergangenen Jahr […] #
  • 08:47 How Non-Profits Reli
    How Non-Profits Relied on Social Media in 2012 #
  • 13:47 13
    13 #
  • 12:41 The Innocence of Knitting Hats for Smoothies
    “Hey have you read about this?” over and over people drew my attention to Innocent Drinks hat knitting campaign ? the big knit. They know I am an avid knitter with a sense of fun and that this might be right up my alley. Not quite though. I have a very complicated relationship to charity […] #
  • 10:04 Social commerce best
    Social commerce best practices #Infographic #
  • 10:04 Automotive ?nd #Soci
    Automotive аnd #SocialMediaMarketing – Infographic #
  • 10:03 Understanding the Gr
    Understanding the Growth of Information. #
  • 10:03 More Than a Tablet #
    More Than a Tablet #indigital #
  • 10:02 El crecimiento de An
    El crecimiento de Android #infografia #infographic #software #
  • 09:44 Container Gardening
    Ich finde ja, es geht nichts über einen schönen Hof oder eine Dachterrasse, die von Pflanzkübeln in unterschiedlicher Größe bevölkert sind. An so etwas kann ich mich gar nicht satt sehen. Ob es sich…

    [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] #

  • 09:00 Fleschwert
    Nieder mit den Schachtelsätzen! Für mehr Aktivität! Ein guter Text ist leicht zu lesen. Doch es ist eine hohe Kunst, komplizierte Inhalte in einfache Worte zu fassen – das weiß jeder, der sich schon einmal daran versucht hat. Eine Hilfe ist der Fleschwert: Mit diesem Index kann man den Grad der Lesbarkeit eines Textes bestimmen. […] #
  • 08:54 Sapere aude ? wage zu wissen
    In einem Interview mit Prof. Pöppel (Psychologie heute Ausgabe September 2011) bin ich an interessanten Zeilen hängen geblieben. Es ging dabei um die Bilder unseres autobiografischen Gedächtnisses. Woran wir uns erinnern Wir erinnern vor allem Bilder, die mit Emotionen verbunden sind. Soweit ist das jetzt nichts Neues. Doch bewusst mit den Bildern zu arbeiten, die […]The post Sapere aude – wage zu wissen appeared first on Wissensagentur – Alexandra Graßler. #
  • 08:51 Köln erwacht. #thisiscologne
    Köln erwacht. #thisiscologne #
  • 18:49 12
    12 #
  • 12:12 Büromaterial Bestandteil der Büroorganisation
    Zum Jahresbeginn erfolgt häufig eine Bestandsaufnahme des verbrauchten Büromaterials. Interessant wäre die Überlegung, inwieweit die bisherigen Einkaufsmodalitäten beibehalten werden sollen. Beschaffung von Büromaterial Bei der Beschaffung des Büromaterials gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen, die jeweils ihre Berechtigung haben. Handel vor Ort mit Lieferservice verbunden mit der regionalen Wirtschaft individuelle Betreuung ? Online-Bestellung Schnelle unkomplizierte Bestellung mit […] #
  • 08:43 Möge der 12.12.12 beginnen.
    Möge der 12.12.12 beginnen. #
  • 18:11 11
    11 #
  • 09:04 #koelnloveswillow aber immer noch keine Multi-User :(
    #koelnloveswillow aber immer noch keine Multi-User :( #
  • 16:32 10
    10 #
  • 13:43 #fkmedien ? Mein Kommentar zur Themenwoche 6: Internet-Mobbing
    Bildquelle. Ich war/bin immer noch irritiert. Das in der Anmoderation des Wochenthemas eingebundene Video** war vor – ich weiss nicht wie lange – auch durch meinen Timeline gespült worden, ich hätte jedoch niemals von mir aus darauf geklickt. Dies habe … Weiterlesen → #
  • 08:39 Winterzeit ist ?Le Bain?-Zeit.
    Winterzeit ist ?Le Bain?-Zeit. #
  • 23:50 Creative Commons Musik
    Die Creative Commons feiern ihren 10. Geburtstag. Gestern bei der #cc10 Party erzählten einige SprecherInnen, wie die Lizenzen als Alternative zum klassischen Copyright (alle Rechte vorbehalten) entwickelt wurden, um die Möglichkeit zu geben, eigene erstellte Inhalte zu einem gewissen Grad für andere verfügbar zu machen. Es ging auch darum, welche Probleme und Diskussionspunkte es noch gibt und wie die nächste Version werden soll.
    Bisher dachte man hauptsächlich aus dem Blickwinkel der “UrheberInnen” – in Zukunft wird mehr darauf geachtet, dass sie einfacher zu verstehen sind und die NutzerInnen problemloser damit klar kommen. Das geht schon los wenn man ein Foto in eine Präsentation einbauen möchte und nicht genau weiß woher man ein unter Creative Commons lizensiertes bekommt und was man dabei beachten muss. Oder angenommen jemand braucht Musik für ein Video oder einen Podcast. Da weiß man erstmal nicht so recht was erlaubt ist und was nicht, was kommerziell bedeutet und was nicht….etc.
    Bei Creative Commons Musik gibt es einige wirklich gute Sachen. (Das war nicht immer so – wurde in Anekdoten bei der Feier gestern u.a. erwähnt). Und ich finde es auch heute noch relativ schwierig, das zu finden, was man mag. Es braucht ein bisschen Zeit, bis man sich auf den entsprechenden Plattformen zurechtfindet und dann auch fündig wird. Die Blogrebellen haben da ein paar Quellen für CC-Musik aufgelistet. 
    Letztes Jahr im Advent scheiterte ich beim 16. Türchen meines CC-Musik-Adventskalenders. Es war einfach zu zeitaufwändig, ordentliche Sachen zu finden. Die folgenden 5 Tracks habe ich bei meiner Suche damals gefunden. Obwohl ich daraus heute ein Soundcloud-Set gemacht habe, füge ich sie hier einzeln ein. Die Musikrichtungen sind einfach zu unterschiedlich – die einzige Gemeinsamkeit ist die Veröffentlichung unter einer der CC-Lizenzen. 
    Gefällt’s?

    #

  • 18:48 Gipfelbuch: Ben Nevis/ Schottland
    Über die Bergtour auf den Ben Nevis, den höchsten Berg Großbritanniens, wollte ich letztes Jahr im Sommer schon schreiben – aber es war tatsächlich so viel los, ich bin einfach noch nicht dazu gekommen. Dazu kommt, dass die Tour nicht wirklich schön war… An guten Tagen kann man vom Gipfel des Ben Nevis in Schottland […]—————————-
    Mehr Artikel über Berge, Täler, Gipfelkreuze, Wanderbücher und mehr auf www.gipfel-glueck.de #
  • 17:24 Holy-Shit-Shopping-Beute 2012
    Holy-Shit-Shopping-Beute 2012 #
  • 14:30 New Archos Android G
    New Archos Android Gamepad #
  • 14:11 Adventssonntagsüß. (at Heilandt Kaffeemanufaktur)
    Adventssonntagsüß. (at Heilandt Kaffeemanufaktur) #
  • 13:59 Top Zehn 10 Vorteile
    Top Zehn 10 Vorteile von Videospielen :) #
  • 13:11 9
    9 #
  • 08:58 Siri weiß Bescheid. #Advent
    Siri weiß Bescheid. #Advent #
  • 00:12 Gesichtslähmung geht zurück
    Kleines Gesundheitsupdate: Die Fazialislähmung lässt nach, die Mimik normalisiert sich allmählich. Ein flüchtiger Betrachter mag schon nichts mehr davon mitbekommen. Aber beim Grimassenschneiden sieht man noch, dass die linke Gesichtshälfte (hier wegen Spiegel ebenfalls links) stärker beteiligt ist als die … Weiterlesen → #
  • 21:55 Into the Mind ? Vorfreude
    Wenn man mal in Nepal war, wenn man 8000er gesehen hat, wenn man den Everest mit eigenen Augen sehen durfte, ist die Welt hinterher eine andere. Schon jetzt herrscht im Hause Gipfelglück große Vorfreude auf den “Into the Mind”-Film, der nächsten Herbst ins Kino kommt. Ein Outdoor-Traum der Extra-Klasse wird das. Und schon beim Ansehen […]—————————-
    Mehr Artikel über Berge, Täler, Gipfelkreuze, Wanderbücher und mehr auf www.gipfel-glueck.de #
  • 21:27 Aufgaben delegieren
    Das Delegieren von Aufgaben fällt vielen Menschen schwer. Besonders schwierig scheint es für Selbstständige, die überwiegend in ihrem Home-Office arbeiten, aber auch für Führungskräfte. Programme und Internet tun ein Übriges, dass viele glauben aufwändige Arbeiten unkompliziert und schnell selbst bewältigen zu können. Den Alleskönner gibt es nicht und Multitasking hat sich als Selbstbetrug erwiesen. Auf […] #

Automatically published by PubPipe

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Ads


geekchick stats

Letzte Kommentare

Schlagwörter